Unsere Bücher

Die meisten unserer Veröffentlichungen liegen auch in gedruckter Form vor. Diese sind erkennbar an dem Bestellbutton neben dem jeweiligen Buch. Auf Anfrage schicken wir sie Ihnen gerne per Post zu. Buch & Versand sind kostenfrei.

Rechtlicher Hinweis
Die hier vorhandenen Bücher sind eine „Dhamma-Gabe“ und nur zur nicht-kommerziellen Nutzung und kostenlosen Verteilung bestimmt. Sie können die Bücher herunterladen und (soweit nicht anders vermerkt) verbreiten, und zwar immer unter der Voraussetzung, dass keine Gebühren für die Verbreitung oder die Verteilung erhoben werden. Anderweitig bleiben alle Rechte vorbehalten und liegen beim jeweiligen Autor und/oder Herausgeber.

Thanissaro Bhikkhu
Kategorie(n): Pfad ,
veröffentlicht Oktober 2019

 

Der Edle Achtfache Pfad bildet den Rahmen aller Lehren des Buddha. Er war das erste Thema, das er in seiner ersten Rede erwähnte, und das letzte Thema seiner letzten.

Kurz nach seinem Erwachen, als er die fünf Gefährten zum ersten Mal belehrte, begann er damit, dass der Achtfache Pfad der wahre Weg zum Erwachen sei, der die Sackgassen des sinnlichen Genusses und der Selbstquälerei vermeidet. Dann erklärte er den ersten Faktor des Pfades – rechte Ansicht – und am Ende seiner Erklärung erreichte Kondañña, der älteste der fünf, die erste Ebene des Erwachens ­– und bewies damit, dass es in der Tat ein wirksamer Weg war.

› Schreiben Sie eine Buchrezension!
› Mehr über den Autor erfahren

Thānissaro Bhikkhu
Kategorie(n): Geist , Haftensgruppen ,
veröffentlicht Mai 2000

Der frühe Buddhismus leitete zwei seiner zentralen Begriffe aus der Funktion des Feuers ab: Da ist zum einem der Begriff Upadana oder „Anhaftung“, welcher sich ursprünglich auf den Brennstoff bezog, der ein Feuer ernährt und brennen lässt und zum anderen Nibbana, der Name vom Ziel der buddhistischen Praxis, welcher eng mit dem Verlöschen eines Feuers assoziiert wurde. Anhand von Zitaten aus den Upanishaden und den Lehrreden des Pali-Kanons erläutert Thānissaro Bhikkhu sowohl das Bedeutungsspektrum der Feuer-Metapher in vorbuddhistischer Zeit als auch den Bedeutungswandel, den diese Metapher durch die Aufnahme in die Lehre des Buddha erfahren hat. Welche Schlussfolgerungen zogen die frühen Buddhisten aus der Beobachtung von Feuer? Wie verwendete der Buddha die den Menschen seiner Zeit vertraute Feuer-Metapher im Kontext seiner Befreiungslehre? Der Autor zeigt, welches Licht diese Perspektive auf die buddhistische Lehre im Allgemeinen und auf die Praxis der Meditation im Besonderen wirft. Aufgrund seiner umfangreichen neu-übersetzten Lehrredenzitate aus dem Pali-Kanon ist diese Arbeit auch für diejenigen eine nützliche Quelle, welche die buddhistischen Lehren in ihrem frühesten bekanntesten Kontext kennenlernen möchten.

› Schreiben Sie eine Buchrezension!
› Mehr über den Autor erfahren

Thanissaro Bhikkhu
Kategorie(n): Nicht-Ich ,
veröffentlicht September 2019

„Werden“ oder Bhava ist ein Schlüsselbegriff in der Buddhalehre, und doch bekommt der Prozess, der das konditionierte Sein aufrechterhält, nicht die Aufmerksamkeit, die er verdient, und wird leicht missverstanden.

In diesem Buch hat Ṭhanissaro Bhikkhu alle Lehren Buddhas im Pali-Kanon zusammengefasst, die sich mit der Frage des Werdens beschäftigen.

Werden definiert unsere inneren und äußeren Welten, basierend auf unseren Wünschen und auf jeder Form von Selbstidentität, die wir im Moment annehmen. Um aber das Leiden zu beenden, ist es notwendig, dem Werden ein Ende zu setzen. Die Paradoxie dabei ist, dass der Wunsch, dem Werden ein Ende zu setzen, einen neuen Zustand des Werdens erzeugt.

Ṭhanissaro Bhikkhu beschreibt die notwendigen Schritte einer Strategie, mit der sich dieses Paradoxon auflösen und endgültig zum Stillstand bringen lässt.

› Schreiben Sie eine Buchrezension!
› Mehr über den Autor erfahren

Thānissaro Bhikkhu
Kategorie(n): Nicht-Ich , Pfad ,
veröffentlicht Januar 2012

Die Aufsätze in diesem Buch stellen Ansichten zu grundlegenden Elementen des buddhistischen Pfades dar – die Einstellungen, Vorstellungen und Praktiken, die zur völligen Freiheit des Geistes führen.

› Schreiben Sie eine Buchrezension!
› Mehr über den Autor erfahren

Thānissaro Bhikkhu
Kategorie(n): Verschiedenes ,
veröffentlicht Juni 2000

Eine Darlegung von Samvega und Pasāda: ein Essay über zwei oft wenig beachtete Emotionen.

› Schreiben Sie eine Buchrezension!
› Mehr über den Autor erfahren

Thānissaro Bhikkhu
Kategorie(n): Stromeintritt ,
veröffentlicht Juni 2009

Der Pali-Kanon beschreibt vier Stufen des Erwachens, deren erste Stromeintritt genannt wird. Seinen Namen hat der Stromeintritt der Tatsache zu verdanken, dass eine Person, die diese Stufe erreicht hat, den „Strom“ betreten hat, der unumkehrbar in Richtung Nibbāna fließt. Er oder Sie hat die Gewissheit, das vollständige Erwachen innerhalb von höchstens sieben Lebenszeiten zu verwirklichen, ohne in der Zwischenzeit in einem der niederen Bereiche wiedergeboren zu werden. Dieser Studienführer über den Stromeintritt ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil handelt von den Übungen, die zum Stromeintritt führen; der zweite handelt von der Erfahrung des Stromeintritts und seinen Früchten.

› Schreiben Sie eine Buchrezension!
› Mehr über den Autor erfahren

Thānissaro Bhikkhu
Kategorie(n): Meditation ,
veröffentlicht Juli 2011

Dieses Buch enthält vierzig Dhamma-Gespräche von Thānissaro Bhikkhu. Diese kurzen Vorträge über die Meditationspraxis und die Lehre des Buddha wurden im Metta Forest Monastery (Kalifornien) von Ajahn Geoff (Thānissaro Bhikkhu) während der Abendmeditationen gehalten. Immer von der Atemmeditation als Hauptbezugspunkt ausgehend schneiden diese Vorträge ein weites Spektrum an Themen an, die von praktischem Interesse sind und sich sowohl an Anfänger als auch an erfahrene Meditierende richten. Die Themen reichen von der Entwicklung von Großügigkeit, dem Kultivieren von heilsamen geistigen Eigenschaften,über die Entwicklung von Konzentration, wie man Angst überwindet usw., bis hin zur Öffnung des Transzendenten selbst.

› Schreiben Sie eine Buchrezension!
› Mehr über den Autor erfahren

Thānissaro Bhikkhu
Kategorie(n): Meditation ,
veröffentlicht Juli 2015

Thānissaro Bhikkhus neuer Meditationsführer für die Atemmeditation fußt auf zwei wichtigen Quellen: Zum einen sind es die vom Buddha selbst gelehrten Anweisungen über die Verwendung des Atems beim Geistestraining, zum anderen ist es die von Ajahn Lee Dhammadharo gelehrte Methode der Atemmeditation, die auf den Anweisungen des Buddha aufbaut und viele Punkte, die in den Lehrreden des Pāli-Kanons nur in kondensierter Form überliefert wurden, ausführlicher erklärt.

› Schreiben Sie eine Buchrezension!
› Mehr über den Autor erfahren

Thānissaro Bhikkhu
Kategorie(n): Kamma ,
veröffentlicht Juni 2017

Thānissaro Bhikkhu setzt sich in diesem Essay mit der Lehre von der Wiedergeburt und ihren wichtigsten Gegenargumenten auseinander. Er zeigt z. B., dass die Wiedergeburtslehre in Indien zur Zeit des Buddha durchaus keine allgemein akzeptierte Theorie war. Der Buddha lehrte die Wahrheit der Wiedergeburt nicht, weil er glaubte, die kulturellen Normen seiner Zeit übernehmen zu müssen, sondern weil sie selbst ein Teil seiner eigenen Erwachenserfahrung darstellte. Die Wiedergeburt wurde so zu einem integralen Bestandteil der buddhistischen Lehre und verleiht ihren Hauptaspekten, z. B. den Vier Edlen Wahrheiten, dem Bedingten Entstehen und den vier Stufen des Erwachens Tiefe und Sinnhaftigkeit.

› Schreiben Sie eine Buchrezension!
› Mehr über den Autor erfahren

Viradhammo Bhikkhu
Kategorie(n): Meditation ,
veröffentlicht Mai 2018

Ajahn Viradhammo Bhikkhu wurde 1974 in Thailand im Kloster Wat Pah Pong beim Ehrwürdigen Ajahn Chah zum Bhikkhu ordiniert. Er war einer der ersten Bewohner von Wat Pah Nanachat, dem internationalen Kloster der Ajahn-Chah-Linie im Nordosten Thailands. Die Texte dieses Heftes entstammen dem Buch „The Stillness Of Being“ von Ajahn Viradhammo Bhikkhu. Die Originalversion mit allen Texten kann im Internet eingesehen werden unter: www.buddhamind.info/stillness

› Schreiben Sie eine Buchrezension!
› Mehr über den Autor erfahren