Unsere Bücher

Die meisten unserer Veröffentlichungen liegen auch in gedruckter Form vor. Diese sind erkennbar an dem Bestellbutton neben dem jeweiligen Buch. Auf Anfrage schicken wir sie Ihnen gerne kostenfrei per Post zu.

Rechtlicher Hinweis
Die hier vorhandenen Bücher sind eine „Dhamma-Gabe“ und nur zur nicht-kommerziellen Nutzung und kostenlosen Verteilung bestimmt. Sie können die Bücher herunterladen und (soweit nicht anders vermerkt) verbreiten, und zwar immer unter der Voraussetzung, dass keine Gebühren für die Verbreitung oder die Verteilung erhoben werden. Anderweitig bleiben alle Rechte vorbehalten und liegen beim jeweiligen Autor und/oder Herausgeber.

5 Treffer
BGM-Studiengruppe

Bei jedem Menschen geht es im Leben grundlegend um das Leiden und seine symptomatische Verhinderung. Beim religiösen Menschen geht es um die Durchdringung des Leidens bis zum Grunde des eigenen Herzens. Er will die „Wurzel des Bösen“ an sich und in sich aufspüren, damit der Weg für die wahnlos-heitere Wirklichkeit frei wird. Die Wahrheit tritt nur dann als schöpferisches Leben in unser vergängliches Sein, wenn wir in uns das große Vakuum der Leere schaffen, wenn wir zu einem Nichts werden vor uns und vor der Welt. Deshalb besteht die große Aufgabe der buddhistischen Schulung darin, das Denken von seiner Ich-Zentriertheit zu entbinden und das Knäuel der Ich-Verwirrung im Schweigen aufzulösen. Die dorthin führenden Wege werden in „Opanayiko“ außerordentlich fein und übersichtlich aufgezeigt.

Dieses Buch ist eine wirklich gelungene Zusammenstellung von Lehrreden der tiefschürfenden Art, die zudem in den Anhängen und Fußnoten durch Kurzsutten und Textstellen aus dem Sutta Pitaka erläutert werden. Zwar finden sich darin einige neue Wortprägungen, aber der Stil ist flüssig und die Syntax klar und unkompliziert. Diese Quasi-Anthologie geht den Kern der Lehre an und ist somit der guten alten Anthologie
Seidenstückers klar überlegen. Kurz: Eine äußerst nützliche Dhamma-Darlegung, die hier vom Sutten-Studienkreis der BGM vorgelegt wird.

Zur Buchbesprechung
Mehr über die BGM erfahren

BGM-Studiengruppe

Die folgende Textzusammenstellung soll zu einer intensiven Reflexion über die „Bedingte Zusammenentstehung“ (paticasamuppada) anregen. Der Samyutta Nikaya enthält ein Buch (Nidana-Samyutta), das sich hauptsächlich mit Ursachen beschäftigt, was die Wichtigkeit dieses Themas unterstreicht. Im Sutta Voraussetzung (S.12.23) werden, neben den Bedingungen die zu Leiden führen, auch die Bedingungen die zur Befreiung führen genannt. Diese Sutta bildet den Schwerpunkt der Textsammlung. Eine interessante Besprechung des Suttas von Bhikkhu Bodhi rundet diese kleine Textsammlung ab.

Mehr über die BGM erfahren

Dhammapitaka Bhikkhu (P. A. Payutto)
Kategorie(n): Bedingte Zusammenentstehung ,

Das Prinzip der Bedingten Entstehung (Paṭiccasamuppadā) ist eines der Tiefgründigsten und intellektuell Forderndsten der ganzen buddhistischen Lehre.
Die zwölfgliedrige Abfolge der in Anhängigkeit aufgestiegenen Bedingungen der Standardformel mag auf den ersten Blick einfach erscheinen, sehen wir jedoch genauer hin, werfen sich schnell Fragen auf.
Zur Standardformel gibt es zwei Hauptinterpretationen: eine beschreibt einen Prozess, der sich über mehrere Lebenszeiten erstreckt, die andere ein unmittelbares Geschehen im Bewusstsein. In diesem Buch führt uns der ehrwürdige Autor, einer der höchstangesehenen Mönchsgelehrten Thailands, durch das kanonische und kommentarielle Material, das zum Thema der Bedingten Entstehung vorhanden ist und legt die Essenz dieser Lehre frei. Damit verhilft er uns zu einer Grundlage, von der aus wir unsere eigenen Studien betreiben können.