Chittapala und Ānandajoti Bhikkhu

Chittapala und Ānandajoti Bhikkhu

Anandajoti Bhikkhu

Anandajoti Bhikkhu wurde in der Nähe von Birmingham in England geboren und verbrachte den größten Teil seiner ersten 35 Jahre dort. Seit 1987 lebt er im Osten, hauptsächlich in Sri Lanka, Indien und Malaysia. Er ordinierte 1995 in der Theravāda-Tradition und erhielt im folgenden Jahr eine höhere Ordination. Derzeit lebt er in Vivekavana Solitude Grove, einem abgelegenen Meditationszentrum nahe dem Gipfel eines Berges im malaysischen Bundesstaat Penang.

Godwin Samararatne war sein erster Dhamma-Lehrer und sein erster buddhistischer Meditationslehrer, daher hat er sich als einer der einflussreichsten Menschen in seinem Leben erwiesen.

 

 

 

Chittapala

Chittapala wurde 1951 in Sydney in Australien geboren und studierte Geisteswissenschaften und Soziale Arbeit an der Universität von
Sydney. Als er 1975 in Thailand reiste, vernahm er den Dhamma des Buddhas zum ersten Mal und ordinierte Anfang 1977 in dem Wat
Bowon in Bangkok. Ende 1978 siedelte er nach Sri Lanka über, wohnte zu Anfang in der „Island Hermitage” und später in Meetirigala im Kloster Nissaraṇa Vanāya. 1983 begann er ein Mönchsleben der Einsiedelei im Sinha Raja Wald im Süden von Ratnapura.
Anschließend im Jahre 1986, ereilte ihn, aufgrund einer schwächenden Viruserkrankung, Ernüchterung, welche einen Grund für ihn darstellte nach Australien zurückzukehren und schlussendlich im Jahre 1994, die Robe abzulegen. Für viele Jahre lebte Chittapala ein ruhiges kontemplatives Leben auf Magnetic Island in North Queensland.

Zurück